Flexigesa Titelbild

flexigesa AK

Abschlusskonferenz Verbundprojekt flexigesa

Das Projekt "Flexible Dienstleistungsarbeit gesundheitsförderlich gestalten" lädt Sie herzlich ein zur Abschlusskonferenz am 05. Mai 2022 09:00 bis 17 Uhr im Atlantic Grand Hotel Bremen

In den vergangenen vier Jahren hat das Verbundprojekt flexigesa gesundheitliche Belastungen und Ressourcen bei flexibler Dienstleistungsarbeit in den Bereichen ambulante soziale Dienste und IT-Dienstleistungen erforscht. Insbesondere die psychische Gesundheit stand dabei im Fokus. Auf Basis der Erkenntnisse wurden gemeinsam mit den Partner-Unternehmen des Projekts praktische Lösungen für gesundheitsförderliche Arbeitsgestaltung entwickelt, umgesetzt und ausgewertet.

Auch Sie können von diesen Erfahrungen profitieren, um die Arbeit in Ihrem Unternehmen gesundheitsförderlich zu gestalten. Wir laden Sie deshalb herzlich zur Abschlusskonferenz ein. Das erwartet Sie:

Das Verbundprojekt wird in Zusammenarbeit zwischen dem Institut Arbeit und Wirtschaft der Universität Bremen, der Jade Hochschule (Oldenburg), Gesundheitswirtschaft Nordwest e.V., der HEC GmbH und dem mobiler Sozial und Pflegedienst vacances GmbH durchgeführt. Es wird vom 01.02.2018 bis 31.07.2022 durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Die Veranstaltung richtet sich an Führungskräfte, Beschäftigtenvertretungen und Verantwortliche aus Personal- bzw. Gesundheitsabteilungen der Branchen der IT-Dienstleistungen und der ambulanten sozialen Dienste, die sich dem Thema psychische Gesundheit in Ihrem Unternehmen widmen möchten, sowie an Multiplikatoren*innen für das Thema Gesundheit am Arbeitsplatz.

Wir begrüßen Sie dazu im Atlantic Grand Hotel Bremen (Bredenstraße 2, 28195 Bremen). Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis zum 29. April 2022 an. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Programm und die Möglichkeit, sich für die Veranstaltung anzumelden.